Online-Dating gerät in Verruf

Keiner konnte sich wohl in den letzten Wochen den Meldungen entziehen, in denen es um den Supergau für jedes Dating-Portal ging: Bei einem großen internationalen Dating-Portal waren Hacker am Werk und haben die Datenbanken leer geräumt. Aber sie klauten die Daten nicht einfach nur, sondern veröffentlichten sie auch noch. Peinlich für all die Menschen, die eigentlich in Beziehungen stecken und ihren Partnern nun erklären müssen, warum sie online auf der Suche nach einem Seitensprung sind.

Und die Medien stürzen sich natürlich voller Begeisterung auf diesen Fauxpas. Sie bringen Meldung über Meldung und freuen sich über die viele Aufmerksamkeit, die es darüber gibt. Und dann? Dann ist das Thema irgendwie durch, keiner will mehr wirklich darüber lesen. Was also tun? Ganz klar, man legt nach, in dem man Statistiken darüber bringt, wie viele Fake-Anmeldungen auf so einem Portal sind usw.

Klar, wir sind ganz ehrlich: Überall, auf jedem Portal, gibt es Fakes. Da können die Schutzvorrichtungen noch so groß sein, es schleichen sich immer welche ein. Aber das ist vollkommen okay. Das ist halt die „Gefahr“, die man beim Online-Dating in Kauf nimmt.

Jetzt aber mit einem Rundumschlag sagen zu wollen: Alles Lüge, ihr findet online eh kein Date zum Seitensprung oder ähnliches, ist absoluter Blödsinn. Lasst euch von solchen Meldungen nicht verunsichern, sondern macht lieber eure eigenen Erfahrungen. In unseren Tests berichten wir, wo wir selbst schon wie viele Dates klar machen konnten und treten somit den Beweis an, dass es wirklich funktioniert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.